Herzlich willkommen!

  • Herzlich willkommen!

    Am 8. Juli 2017 erfolgte die Zusammenführung (Fusion) der Volksbank Salzburg eG und der Volksbank Bad Goisern e.Gen. Für unsere Kunden bringt dies Vorteile mit sich, beispielsweise haben alle Kunden ein wesentlich größeres Filialnetz und noch mehr Spezialisten zur Verfügung! Die Verschmelzung zweier bislang selbstständiger Banken zu einem Institut bringt natürlich auch Fragen mit sich. Nachfolgend die wichtigsten Antworten. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Ihre Volksbank-KundenberaterIn!

Fragen und Antworten

Suchergebnisse


Probieren Sie bitte einen anderen Suchbegriff

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zur Fusion mit der Volksbank Salzburg

Klicken Sie auf eine der untenstehenden Kategorien um die am häufigsten gestellten Fragen aus dieser Kategorie anzuzeigen.

  • Zahlungsverkehr

    1. Ändert sich meine Kontonummer?

      Nein, für den überwiegenden Teil unserer Kunden bleibt die Kontonummer gleich. Es ändern sich die IBAN und der BIC..

    2. Was geschieht mit den Zahlungen, die noch die alten Bankdaten IBAN / BIC (Kontonummer/Bankleitzahl) enthalten?

      Alle Zahlungen, die nach dem 22.7.2017 noch mit alten Bankdaten erfolgen, werden selbstverständlich wie gewohnt ausgeführt und automatisch auf die neue IBAN/BIC (Kontonummer/Bankleitzahl) weitergeleitet beziehungsweise von der neuen IBAN gebucht. Dies ist für einen längeren Übergangszeitraum gewährleistet.

    3. Bleibt meine Bankomatkarte weiterhin gültig?

      Sie erhalten kostenlos eine neue Bankomatkarte von uns zugesandt. Ihre alte Bankomatkarte sowie alle weiteren Karten behalten bis zum Austausch ihre Gültigkeit und können am Geldautomaten oder am Kontoauszugsdrucker genutzt werden. Auch die Geheimzahl (PIN) bleibt gleich. Damit ist sichergestellt, dass Sie auch bis zum Erhalt der neuen Bankomatkarte in Geschäften weiterhin problemlos mit Ihrer Karte bezahlen können. Informationen zum Quick entnehmen Sie bitte dem Begleitschreiben bei Erhalt der neuen Bankomatkarte.

    4. Bleiben meine Kreditkarten weiterhin gültig?

      Die Karten behalten weiter ihre Gültigkeit und können wie bisher verwendet werden.

    5. Ändert sich etwas im Internet-Banking oder Office-Banking?

      Im Volksbank Internet-Banking erfolgt die Zuordnung Ihres Kontos zur neuen Bankleitzahl automatisch. Der Einstieg in Ihr Volksbank Internet-Banking erfolgt über das Portal www.volksbanksalzburg.at, mit Ihren persönlichen und nur Ihnen bekannten Identifikationsmerkmalen. Verfügernummer, Verfügername und Ihre persönliche PIN behalten somit nach der Fusion ihre Gültigkeit.

    6. Was geschieht mit Daueraufträgen?

      Ihre Daueraufträge werden automatisch und kostenlos für Sie umgestellt.

    7. Wie werden SEPA-Lastschriften (Einzugsermächtigungen, Abbuchungsaufträge) geändert?

      Die Benachrichtigung von beispielsweise Energieversorgern, Telekom, Versicherungen, Finanzämter erfolgt kostenlos durch uns. Zahlungen mit alter IBAN und BIC (Kontonummer und Bankleitzahl) werden automatisch auf die neue IBAN weitergeleitet.

    8. Kann ich Zahlungsvordrucke oder Schecks noch weiter verwenden?

      Für eine kurze Übergangsfrist können Sie Vordrucke mit alter BIC und IBAN noch weiter verwenden. Wir bitten Sie jedoch, bei einem Ihrer nächsten Bankbesuche bei Ihrem Kundenberater kostenlos neue Vordrucke anzufordern.

    9. Was geschieht mit den Rechnungsvordrucken, die noch die alte IBAN und BIC enthalten?

      Rechnungsvordrucke mit alter IBAN und BIC (Kontonummer und Bankleitzahl) können für die Übergangszeit weiter genutzt werden. Bitte denken Sie daran, hier die neue IBAN anzugeben.
      Wir bitten Sie, sich hierzu mit Ihrem Kundenberater in Verbindung zu setzen.

    10. Ändert sich meine IBAN?

      Ja. Da die Kontonummer und die Bankleitzahl Bestandteile der IBAN sind, die für den EU- und Auslandszahlungsverkehr benötigt werden, ändert sich auch Ihre IBAN. Was ist die IBAN?
      IBAN ist die Abkürzung für "International Bank Account Number" und ist eine internationale, standardisierte Bezeichnung für Bankkontonummern. Diese Nummer setzt sich so zusammen:

      IBAN: ATppxxxxxnnnnnnnnnnn
      AT - Länderkennzeichen für Österreich
      pp - 2-stellige Prüfziffer
      xxxxx - 5-stellige österreichische Bankleitzahl
      nnnnnnnnnnn - 11-stellige Kontonummer

      Bitte denken Sie auch daran, auf Ihren Brief- und Rechnungsbögen die neue IBAN anzugeben.

  • Allgemein

    1. Wie lautet die Bankleitzahl und der Name der Bank?

      Der Firmenwortlaut Ihrer Volksbank ist ab 22. Juli 2017 "Volksbank Salzburg eG", die neue Bankleitzahl lautet: 45010.

    2. Ändert sich meine Depot-Kontonummer?

      Nein, Ihre Depot-Kontonummer bleibt gleich.

    3. Werden im Zuge der Fusion auch Filialen geschlossen?

      Wir werden auch in Zukunft unsere Kunden vor Ort in ihrer Filiale betreuen und uns künftig noch mehr als bisher als starker Partner für Privatkunden sowie Klein- und Mittelbetriebe am Markt präsentieren. Standorte zu schließen und/oder MitarbeiterInnen abzubauen ist ausdrücklich kein strategisches Ziel!

    4. Wer wird in Zukunft mein Ansprechpartner sein?

      Unsere Kundenberater haben in der Vergangenheit mehr als nur Geschäftsbeziehungen aufgebaut. Vielfach sind Freundschaften entstanden. Diese Kundenpartnerschaft lebt vom Vertrauen und wird sich auch zukünftig nicht verändern, daher steht Ihnen Ihre KundenberaterIn wie gewohnt zur Verfügung. Wir setzen auf Wachstum und stellen die regionale Versorgung mit Bankdienstleistungen sicher. Jeder Volksbank-Standort ist damit auch Motor für die regionale Wirtschaft.

Alle öffnen Alle schließen Seitenanfang

Suchergebnisse


Probieren Sie bitte einen anderen Suchbegriff

Fragen und Antworten für Kunden, die bereits vor dem 22. Juli 2017 Kunden der Volksbank Salzburg waren ...

Klicken Sie auf eine der untenstehenden Kategorien um die am häufigsten gestellten Fragen aus dieser Kategorie anzuzeigen.

  • Allgemein

    1. Muss ich als bestehende(r) Kundin/Kunde der Volksbank Salzburg aufgrund der Fusion etwas machen?

      Nein! Es besteht kein Handlungsbedarf. Sie erhalten uneingeschränkt alle Services und Leistungen wie bisher!

    2. Habe ich durch diese Fusion Vorteile?

      Ja! Für Ihre Bankgeschäfte stehen Ihnen ab sofort 5 weitere Filialen im Salzkammergut zur Verfügung. Kundinnen und Kunden der Volksbank Salzburg finden nun engagierte und kompetente Ansprechpartner in insgesamt 53 Geschäftsstellen vor. Um einen Überblick über alle Filialen zu bekommen klicken Sie bitte hier.

    3. Warum wurde diese Fusion überhaupt gemacht?

      Die Volksbank rüstet sich für zukünftige Herausforderungen und hat sich zum Ziel gesetzt, ihre österreichischen Kundinnen und Kunden mit 8 starken Regionalbanken (mit jeweils flächendeckendem Filialnetz) zu betreuen. Eine dieser 8 Banken ist die Volksbank Salzburg, die sich mit Nachbar-Volksbanken im Flachgau, Oberösterreich beziehungsweise im Salzkammergut zusammengeschlossen hat. Die Verschmelzung mit der Volksbank Steirisches Salzkammergut war ein weiterer Schritt bei diesem Vorhaben. Die Bank wird so gestärkt und kann die stetig steigenden Anforderungen (gesetzliche Vorgaben, steigende Kosten, ...) effizienter bewältigen.

    4. Wie wirkt sich die Fusion auf die Kosten der Bank aus - werden Spesen und Gebühren nun erhöht?

      Nein - Spesen und Gebühren werden nicht erhöht! Die Fusion wirkt sich insgesamt positiv auf die Kostenstruktur der Bank aus. Die Volksbank Salzburg kann so sicherstellen, ihren Geschäftspartnerinnen und -partnern langfristig ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.

Alle öffnen Alle schließen Seitenanfang