Förderupdate 2017

  • Im Bereich der Unternehmensförderungen hat sich mit Jänner 2017 einiges verändert.

Zuschussprogramme für innovative Start-ups

    • AWS Lohnnebenkostenförderung für die ersten drei Arbeitsplätze über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren.
    • AWS Risikokapitalprämie für Investoren bis zu 20 % des förderungsfähigen Beteiligungsbetrages, maximal jedoch EUR 50.000,- (kumuliert) pro Investorin bzw. Investor und Kalenderjahr.

AWS/ERP Kleinkredite

  • Nunmehr für Finanzierungen bis EUR 500.000,-. Die Projektkosten können dabei auch über diese Grenze hinausgehen, da die diesbezügliche Obergrenze weggefallen ist.

    Neuer Gründungskleinkredit mit attraktiven Konditionen (max. Finanzierungsvolumen von EUR 500.000,-).

    Für Gründerinnen und Gründer und bei Unternehmensnachfolgen/Übernahmen beträgt der Zinssatz fix 0,5% p.a. und das Zuzählungsentgelt (einmalig) 0,5% der Kreditsumme. Als Gründerin bzw. als Gründer gelten alle Unternehmen bis zum 6. Jahr nach Gründung/Übernahme.

    Ihr/e Kundenberater/in informiert Sie dazu gerne im Detail und zeigt Ihnen konkrete Förderungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen (inkl. Landesförderung) auf.